Ausbildung Sozialassistent*in

Sozial kompetent?

Du willst mit Menschen arbeiten, Bedürftige betreuen?

Erlebe die Dankbarkeit von Alt und Jung in einer praxisnahen, abwechslungsreichen Ausbildung.

Nimm zu uns Kontakt auf!

Unsere nächsten Starttermine

Ausbildung (Sozialassistenz)
Beginn:
06.05.2019
Dauer:
2 Jahre
Ort:
Berufsfachschule - Sozialassistenz

Campus TV

Sozialassistenz bei Campus

Was eine Ausbildung zur Sozialassistentin / zum Sozialassistenten beinhaltet, zeigt unser Video.

Sozialassistenz – deine Berufung im sozialen Bereich!

An unserer Berufsfachschule für Sozialassistenz in Berlin bereiten wir Sie auf die staatliche Prüfung zur Sozialassistent*in vor. Du lernst alle wichtigen Grundlagen, um später im sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Bereich tätig zu sein.
Die Ausbildung im Sozialwesen schafft Voraussetzungen für weiterführende Qualifizierungen. Auszubildende mit einem Hauptschulabschluss erwerben bei erfolgreicher Teilnahme einen dem Mittleren Schulabschluss (MSA) gleichwertigen Abschluss.

Unsere Lehrer*innen - mit Vielfalt und Erfahrung für deine Zukunft!

Bei Campus legen wir Wert auf eine angenehme Arbeitsatmosphäre, in der sich alle Auszubildenden wohl fühlen. Unsere Lehrer*innen haben daher stets "ein offenes Ohr" für berufsspezifische und persönliche Anliegen unserer Schüler*innen.
Ob in der Pflege, in pädagogischen Tätigkeiten oder in der Hauswirtschaft – in all diesen Bereichen sind Sozialassistenten wichtige Mitarbeiter*innen, wenn es darum geht Menschen zu unterstützen und zu pflegen. Der Beruf Sozialassistent ist der ideale Einstieg in soziale Berufe. Bereits mit Hauptschulabschluss kannst du eine vollwertige Berufsausbildung als Sozialassistent*in beginnen. Nach deinem Abschluss hast du die Möglichkeit, dich weiter zu qualifizieren und in diversen sozialen Berufen zu arbeiten.

Jetzt online bewerben!

Ablauf der Ausbildung

Bei der 2-jährigen Ausbildung zur Sozialassistentin / zum Sozialassistenten handelt es sich um eine schulische Ausbildung mit täglichem Unterricht von 8:30 bis 15:00 Uhr am Standort Südkreuz.

Während der Ausbildung durchläufst du drei Praxisphasen:

- Orientierungspraktikum (6 Wochen - hauswirtschaftlicher Schwerpunkt)
- pädagogisches Praktikum (ca. 8 Wochen - z.B. in einem Kindergarten)
- pflegerisches Praktikum (ca. 8 Wochen-Pflege von Erwachsenen)

Ort der Ausbildung

Berufsfachschule für Sozialassistenz

Geneststr. 5
10829 Berlin

zur Karte
Standort Südkreuz

Telefon: 030 / 755 121 000
E-mail: sozialassistenz@campus-bb.de

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick

Pflegebedürftige betreuen        

  • beim Ankleiden und bei der Körperpflege unterstützen
  • beim Betten und Lagern helfen
  • beim Essen assistieren
  • Bewegungsabläufe fördern
  • Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen vornehmen
  • bei der Durchführung einfacher ärztlicher Verordnungen helfen

Hauswirtschaftliche Versorgung erledigen       

  • im Haushalt eigenverantwortlich Tagesabläufe planen und Einkäufe erledigen
  • Familienangehörige betreuen, insbesondere Kinder
  • hauswirtschaftliche Aufgaben, wie z.B. Kochen oder Abspülen, erledigen
  • Freizeitaktivitäten organisieren und zu Beschäftigungen anregen

In der Kinder- und Jugendarbeit tätig sein 

  • Unterstützung bei Erledigung von Schul- oder Berufsangelegenheiten
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Unterstützung von Erzieher*innen bei der täglichen Arbeit in der Kita

Arbeitsmarktperspektiven

Als Sozialassistent*in in Berlin stehen dir viele interessante Berufe im Sozialwesen offen. Du kannst in sozialen oder hauswirtschaftlichen Einrichtungen der Familien-, Jugend- und Behindertenarbeit, der Altenpflege und der Kinderbetreuung oder Kinderpflege tätig sein. Dabei arbeitest du mit Erzieherinnen, Heilerziehungspflegern, Sozialpädagoginnen, Pflegekräften oder Eltern zusammen.

Qualifizierung und Spezialisierung

Du kannst dich auf Tätigkeiten in bestimmten Einrichtungen, wie z.B. Kindergärten, Jugendheimen, Kliniken, Einrichtungen der Altenpflege, Werkstätten oder Wohnheimen für Menschen mit Behinderung, spezialisieren.

Weiterführende Ausbildungen

Durch den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zur Sozialassistentin / zum Sozialassistenten und den Erwerb des Mittleren Schulabschlusses erfüllst du die Voraussetzungen für die Ausbildung zur Erzieher*in. Gleichzeitig ist der Einstieg in eine verkürzte Altenpflegeausbildung möglich. Besonders ambitionierten Absolvent*innen steht außerdem der Weg zur Fachoberschulreife offen.

Unsere unterstützenden Angebote

- Förderunterricht in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch
- individuelle Beratung in schwierigen Lebenslagen durch Pädagogen
- psychologische Beratung

Häufig gestellte Fragen

Wer kann Sozialassistentin / Sozialassistent werden?

Formal benötigst du die Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss). Darüber hinaus sollten Sie gerne mit Menschen jeden Alters zusammenarbeiten und Freude an menschlichen Kontakten haben.

Was macht eine Sozialassistentin / ein Sozialassistent?

Sozialassistenten unterstützen hilfsbedürftige Menschen im Alltag und leisten hauswirtschaftliche, pädagogische oder sozialpflegerische Betreuung. Als Sozialassistent*in arbeitest du in der Regel mit Fachkräften – z.B. Sozialpädaginnen oder Heilerziehungspflegern – zusammen. Sie übernehmen je nach Alter der zu betreuenden Menschen die Einkäufe, bereiten Mahlzeiten zu, kümmern sich um den Haushalt oder helfen z.B. beim Ankleiden. Sie geben Hilfe zur Selbsthilfe. Auch Beschäftigung und Spiel gehören zu den Aufgaben einer Sozialassistentin / eines Sozialassistenten. Manchmal sind Sie für die betreuten Menschen auch einfach jemand, der zuhört und da ist.

Sozialassistent*innen mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche helfen z.B. bei den Hausaufgaben, kümmern sich um die Freizeitgestaltung oder führen Beratungsgespräche.

Wo kann ich als Sozialassistent*in arbeiten?

Sozialassistent*innen arbeiten meist in Pflegeeinrichtungen und Wohnheimen für betreuungsbedürftige Menschen, können aber auch in der ambulanten Pflege oder in Einrichtungen zur Kinderbetreuung und - förderung eine Beschäftigung finden. Die beruflichen Einsatzmöglichkeiten für Sozialassistent*innen sind vielfältig und abwechslungsreich. Mögliche Arbeitgeber sind kommunale Träger, Wohlfahrtsverbände oder kirchliche Einrichtungen. Die Ausbildung ist breit gefächert und lehrt den Umgang mit Kindern und Jugendlichen ebenso wie den Umgang mit alten oder pflegebedürftigen Menschen. Sie lernen, die betreuten Menschen sinnvoll zu beschäftigen, Gespräche zu führen, ein Selbstwertgefühl zu vermitteln und bei den unterschiedlichen Anforderungen im Alltag Hilfe und Förderung zu geben.Der Sozialassistenz-Beruf ist auch gut geeignet für eine spätere Weiterqualifizierung, z.B. im Erziehungswesen oder anderen Berufsfeldern im sozialen Arbeitsfeld. Beginne jetzt mit einer Ausbildung!

Weitere Fragen? Rufen Sie uns kostenfrei an unter: 0800 588 78 95

 

Nimm unverbindlich Kontakt mit uns auf


»Hier bin ich richtig!«
Minirou Secka, 20, angehender Sozialassistent, Amateur-Model.


Flyer

Mehr Informationen zur Ausbildung Sozialassistent*in findest du in unserem Flyer.

Sozialassistenz.pdf