16. April 2024

Mit Campus Berlin ohne Abitur zum Bachelor Professional

In Deutschland gibt es einen speziellen Bachelor-Abschluss namens „Bachelor Professional“. Anders als der herkömmliche Uni-Bachelor, kombiniert diese praktischen Erfahrungen mit theoretischem Wissen und lässt sich im Rahmen einer Ausbildung an einer Fachschule erwerben. Dabei kann die Ausbildung vollschulisch erfolgen oder berufsbegleitend. Berufsbegleitend bedeutet, dass die Studierenden einen Ausbildungsvertrag mit einem Betrieb abschließen, über ein Ausbildungsgehalt verfügen und parallel einen dreijährigen Studiengang beispielsweise an einer Fachschule für Sozialpädagogik oder für Heilerziehungspflege absolvieren. Bei der vollschulischen Ausbildung erfolgt die Praxiserfahrung durch Pflicht-Praktika. 

Der Bachelor Professional ist im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) verankert. Das bedeutet, er hat einen festen Platz im deutschen Bildungssystem.  

Unterschiede zum traditionellen Bachelor-Abschluss:

Ein wichtiger Unterschied zwischen dem Bachelor Professional und dem Bachelor-Abschluss an einer Hochschule oder Fachhochschule liegt in der Praxisorientierung. Während der herkömmliche Bachelor an Unis und Hochschulen eher auf theoretischem Lernen basiert, legt der Bachelor Professional großen Wert auf die Anwendung von Wissen in der Arbeitswelt. Sie werden realen beruflichen Situationen geschult, statt sich in Bibliotheken nur Wissen anzulesen. 

Die Einstufung im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR)

Der Deutsche Qualifikationsrahmen, kurz DQR, ist wie eine Art Leitfaden für die verschiedenen Bildungsabschlüsse in Deutschland. Er hilft uns einzuordnen, wie diese Abschlüsse miteinander in Beziehung stehen. Der DQR ist wichtig, weil er eine klare Struktur in das Bildungssystem bringt und sicherstellt, dass Abschlüsse vergleichbar sind. 

Wo steht der Bachelor Professional im DQR?

Der Bachelor Professional hat im DQR einen festen Platz. Er wird auf Stufe 6 des DQR eingestuft. Das bedeutet, dass dieser Abschluss auf demselben Niveau steht wie der traditionelle Bachelor-Abschluss, den man an Universitäten erhält.  (Eine ausführliche Vorstellung des DQR finden Sie in unserem Beitrag: Der Deutsche Qualifizierungsrahmen

Erfolgreiche Absolvent*in der Campus Fachschule für Sozialpädagogik sowie der Fachschule für Heilerziehungspflege starten mit dem Bachelor Professional (Niveau Stufe 6 des DQR) in ihr Berufsleben.

Über Grenzen hinweg – Vergleichbarkeit auch im Europäischen Raum

Der DQR wurde in Deutschland entwickelt, aber er basiert auf dem Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR). Der EQR ist ein System, das in ganz Europa verwendet wird, um Bildungsabschlüsse vergleichbar zu machen. Der DQR wurde in enger Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen, Arbeitgebern, und anderen Experten erstellt.

Die Niveaus im DQR entsprechen den Niveaus im EQR. Das bedeutet, dass ein Qualifikationsniveau in Deutschland mit den Niveaustufen in anderen europäischen Ländern vergleichbar sind. Das ist besonders wichtig, wenn Sie in einem anderen Land studieren oder arbeiten möchten, da Arbeitgeber und Bildungseinrichtungen Ihr Niveau leicht erkennen und einordnen können.

Vorteile des Bachelor Professional

  • Berufliche Perspektiven und Karrieremöglichkeiten: Mit einem Bachelor Professional öffnen sich Ihnen neue berufliche Möglichkeiten. Sie erhalten nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch praktische Fähigkeiten, die in der Arbeitswelt gefragt sind. Dies macht es einfacher, in höhere Positionen aufzusteigen und attraktivere Jobs zu finden. Arbeitgeber schätzen die Kombination von hochwertiger Bildung und praktischer Erfahrung, was Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich verbessern kann. 
  • Internationale Anerkennung: Der Bachelor Professional ist nicht nur in Deutschland anerkannt, sondern auch international. Das bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, im Ausland zu arbeiten oder in internationalen Unternehmen tätig zu sein. Dieser Abschluss zeigt, dass Sie auf hohem Niveau ausgebildet sind. 

 

Der Bachelor Professional bei Campus Berlin – Ohne Abitur zum Bachelor-Abschluss 

Auch bei Campus Berlin können Sie den Bachelor Professional erwerben. Und das in einigen Fällen sogar ganz ohne Abitur. Denn im Anschluss an die Ausbildung zur Sozialassistenz lässt sich direkt in die Ausbildung zum*zur Erzieher*in wechseln. Dort wartet am Ende nicht nur eine abgeschlossene Ausbildung mit viel Praxisbezug, sondern auch der begehrte Bachelor Professional, der laut DQR auf einer Stufe mit allen gängigen Bachelor-Abschlüssen steht. Gleiches lässt mit der Ausbildung zum*zur Heilerziehungspfleger*in oder mit den Weiterbildungen zum*zur Fachwirt*in erreichen. Dabei erfolgt die Weiterbildung zum Fachwirt*in berufsbegleitend und online. Zugangsvoraussetzung ist hierfür auch hier eine abgeschlossene Ausbildung in einem verwaltenden oder kaufmännischen Beruf.

Tag der offenen Tür am Campus Südkreuz

So war der Tag. Ein Rückblick mit Bildern. Kennenlernen und Wiedersehen. Die Vielfalt unserer Ausbildungen bei Campus am Südkreuz.

Auslandspraktikum in Cork, Irland

Zwei Teilnehmerinnen der Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement verbrachten ein Praktikum als Teil ihrer Ausbildung in Cork, Irland.

Campus Praxistag 2024 – Die etwas andere Jobbörse

Am Praxistag stellten unsere Kooperationspartner ihren Betrieb exklusiv unseren Auszubildenden und Studierenden vor. Jetzt Video anschauen