27. Juli 2023

Erasmus+ Praktikum in Wien: Erfahrungen unserer Auszubildenden zur kaufmännischen Assistenz

Unsere Absolvent*innen der Ausbildung zur kaufmännischen Assistenz mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft befinden sich aktuell in unterschiedlichen Unternehmen und durchlaufen dort ein mehrwöchiges Praktikum.

Viktoria Woit, Ilyas Güner und Amir Güner aus der BFB39 wagten dafür den Schritt über die Landesgrenze und absolvieren ihr Praktikum im wunderschönen Wien, unterstützt durch das Erasmus+ Programm.

Das Unternehmen, in dem sie ihr Praktikum absolvieren, ist Exe Hotels, ein renommierter Hotelbetreiber. Hier haben die drei Absolvent*innen die Möglichkeit, erste praktische Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln und ihr erlerntes Wissen in der Praxis anzuwenden.

Praktikum der kaufmännischen Assistenten in Wien
Auszubildende von Campus Berlin beim Praktikum in Wien
Praktikum in Wien über Erasmus+

Die Aufgaben, die Viktoria, Ilyas und Amir bei Exe Hotels übernehmen, sind vielfältig und spannend zugleich. Dazu gehört den Tagesabschluss zur Bank zu bringen, E-Mails zu beantworten und Prospekte zu übersetzen. Zusätzlich prüfen sie auch Anreisen und korrigieren Buchungen. Diese abwechslungsreichen Tätigkeiten erfordern ein hohes Maß an Organisationstalent und eine strukturierte Arbeitsweise.

Was ihnen dabei zugutekommt, sind die erworbenen SAP-Kenntnisse, die fester Bestandteil ihrer Ausbildung zur kaufmännischen Assistenz waren. Die Verwendung von SAP-Programmen ist in vielen Unternehmen, wie auch bei Exe Hotels, gängige Praxis.

Neben der fachlichen Herausforderung ist es vor allem die angenehme Arbeitsatmosphäre, die sie begeistert. In diesem positiven Umfeld können sie sich bestens entfalten und eigenständig an ihren Aufgaben arbeiten.

Natürlich waren die ersten Tage in Wien nicht immer einfach. Anfangs gab es viel Neues zu lernen und das frühe Aufstehen fiel schwer. Mittlerweile haben sie sich aber gut eingelebt, auch in den Apartments mit den anderen Student*innen.

Wir sind stolz auf unsere Absolvent*innen und freuen uns, dass sie diese einzigartige Chance nutzen, um ihre Fähigkeiten zu erweitern und über den Tellerrand zu schauen. Das Erasmus+ Programm bietet eine fantastische Möglichkeit, den Horizont zu erweitern und sich persönlich weiterzuentwickeln. Wir sind uns sicher, dass diese Erfahrungen einen bleibenden Eindruck hinterlassen und ihre berufliche Zukunft positiv beeinflussen werden.

Wir wünschen ihnen weiterhin eine wunderbare Zeit in Wien. Alle anderen Auszubildenden ermutigen wir, ähnliche Chancen zu ergreifen und ihre berufliche Laufbahn durch Auslandserfahrungen zu bereichern.

Aktionstag der Fachschule für Sozialpädagogik zur Woche der Umwelt 2024

Umweltaktionstag 🌍 an der Fachschule für Sozialpädagogik 🎓 4 Stationen 🌊 drei SDG Ziele. So war der Tag. Jetzt lesen

Wenn es mit dem Wunschgymnasium nicht klappt – Abitur am beruflichen Gymnasium bei Campus Berlin als attraktive Alternative

Private und schulische Probleme können die Leistungen von Schüler*innen beeinträchtigen …

Dänemark als neuer Partner im Campus Erasmus+ Angebot

Erfahre mehr über die neue Erasmus+ Partnerschaft mit der Nachschule Tingleff in Dänemark. Spannende Praktikumsmöglichkeiten für Erzieherauszubildenden.