Campus in den Medien

Wo Sie uns überall finden…..

Vielleicht haben Sie uns auf der Suche nach einer Berufsausbildung mit Zukunft in den sozialen Netzwerken entdeckt oder ein für Sie interessanter Zeitungsartikel hat Ihr Interesse an Campus Berufsbildung geweckt.

Der Grund mag verschieden sein, doch auf dieser Seite sind Sie richtig, wenn Sie mehr über unsere Aktivitäten und Veröffentlichungen in den verschiedenen Medien erfahren wollen.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann abonnieren Sie gerne unseren YouTube-Kanal oder folgen uns auf Facebook  oder Instagram. Natürlich finden Sie uns auch in den beruflichen Netzwerken XING sowie LinkedIn.

Möchten Sie mehr Informationen erhalten oder haben Sie eine Interviewanfrage, dann schreiben Sie uns eine kurze E-Mail an presse@campus-berlin.de oder rufen Sie uns unter 030 755 121 00 27 an. Wir werden umgehend mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Und nun wünschen wir Ihnen viel Freude beim Lesen und Video schauen.

Ihr Campus Team

PS: Hier geht es zu unserem Pressearchiv bei Presse-lifePR

Vocatium Berlin 2024 – Campus Berufsbildung mit dabei

Das Forum für Berufswahl und Bildungswege für Schulabsolventen*innen

Berlin, 05.06.2024: Am 19. und 20. Juni 2024 öffnet die Vocatium Berlin in der Arena Berlin ihre Tore, und Campus Berufsbildung ist zum ersten Mal als Aussteller dabei. Die Fachmesse für Ausbildung und Studium bietet eine ideale Plattform für Schüler*innen, um sich über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zu informieren und direkt mit potenziellen Arbeitgebern und Bildungseinrichtungen in Kontakt zu treten.

Hervorzuheben ist die umfassende Vorbereitung der Schülerinnen auf ihren Vocatium-Besuch. Das Messekonzept sieht vor, dass das Messeteam alle teilnehmenden Schulen und Klassen persönlich besucht, um den Schülerinnen der Vorabgangsklassen das Messekonzept, das Messehandbuch sowie die Aussteller mit ihren Ausbildungs- und Studienangeboten vorzustellen. Zudem haben die Schüler*innen die Möglichkeit, im Vorfeld feste Gesprächstermine für die Messe zu buchen.

„Unser Terminkalender ist mit nahezu 200 fest gebuchten Beratungsterminen für beide Messetage mehr als gut gefüllt. Der überwiegende Teil interessiert sich für die Ausbildung zum*r Erzieher*in und die pflegenden Berufe, aber auch unser Angebot an kaufmännischen Ausbildungen ist gefragt.“ meint Detlev Hoffmeister, Vorstand von Campus Berufsbildung und betont, dass jeder am Stand willkommen ist und auch ohne Termin eingehend informiert und beraten werden wird.

Campus Berlin präsentiert sich mit einem engagierten Team von Fachkräften, die umfassende Beratung und Orientierung zu den vielfältigen Bildungsangeboten bieten. Das Portfolio umfasst Ausbildungen in den Bereichen Pflege, Soziales, Wirtschaft und IT, Schulabschlüsse und Umschulungen. Bestandteile des Campus-Schulkonzepts sind neben der Vermittlung fachpraktischer Kompetenzen insbesondere die Förderung interkultureller Kompetenz in Kooperation mit ERASMUS+ sowie die Integration der Nachhaltigkeitsziele in alle Lernbereiche.

Mit dieser Pressemitteilung laden wir alle Interessierten herzlich ein, uns auf der Vocatium Berlin 2024 zu besuchen und sich zu den verschiedenen Möglichkeiten der beruflichen Qualifikation in den Bereichen kaufmännische, soziale, pflegerische und technische Ausbildung beraten zu lassen.

Wann: 19. – 20. Juni 2024, 08:30 – 15:00 Uhr
Wo: Arena Berlin
Eintritt: Frei

Entdecken Sie Ihre Zukunft: Tag der offenen Tür am Campus Berlin am Südkreuz

Die Welt der Möglichkeiten in sozialen und pflegerischen Berufen

Berlin, den 29. April 2024: Campus Berlin am Südkreuz lädt herzlich zum diesjährigen Tag der offenen Tür am 14. Mai ein. Er findet in der Zeit von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr statt und bietet die einzigartige Gelegenheit, die Vielfalt und Qualität der Ausbildungsmöglichkeiten in sozialen und pflegerischen Berufen bei Campus hautnah zu erleben. Interessierte können sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Besucherinnen und Besucher erhalten Einblicke in das breite Spektrum der Campus-Ausbildungsangebote. Dazu zählen die Ausbildungen zur Erzieher*in, zum Heilerziehungspfleger*in, zur Pflegefachkraft, zum Sozialassistenten*innen sowie zur Pflegefachassistenz mit den jeweiligen Schwerpunkten wie das Erlenen der Gebärdensprache oder der musisch-kreative Bereich. Andere Räume sind den Besonderheiten bei Campus am Südkreuz gewidmet wie beispielsweise die Lernwerksatt für selbstorganisiertes Lernen, der Möglichkeit, Pflichtpraktika mit Erasmus+ im Ausland zu absolvieren sowie dem Engagement für mehr Diversity im Netzwerk “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Der Tag der offenen Tür ist die perfekte Gelegenheit, direkt mit Lehrkräften, Auszubildenden, Studierenden und auch Ehemaligen ins Gespräch zu kommen sowie die Atmosphäre des Campus- Schulstandorts hautnah zu erleben. Diejenigen, die sich für eine berufliche Laufbahn in der sozialen Arbeit oder Pflege interessieren, erhalten zusätzlich Informationen zum Bewerbungsprozess, Beratungsmöglichkeiten und den Beginn der angebotenen Berufsausbildungen.

„Die individuelle Betreuung unserer Auszubildenden und Studierenden steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Hierzu gehören Beratungs- und Unterstützungsangebote und unser engagierter Förderverein.“ fasst Gerlinde Lübbers, Gesamtschulleitung bei Campus am Südkreuz das eigene Schulprogramm mit wenigen Worten zusammen.

Neu in diesem Jahr ist das Alumni-Treffen. Herzlich eingeladen sind alle Ehemaligen, um Erfahrungen auszutauschen, die Entwicklung der Schule zu sehen, sich über Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren sowie das eigene Netzwerk zu pflegen.

Wir freuen uns darauf, Sie am 14. Mai bei Campus Berlin am Südkreuz, Geneststr. 5, 10829 Berlin, zu begrüßen. Kommen Sie vorbei, um mehr über Ihre beruflichen Zukunftsmöglichkeiten zu erfahren und Ihre Fragen direkt an unser engagiertes Team inklusive Schülervertretung zu richten.

Campus Berufsbildung zum dritten Mal mit dabei

Olympiastadion wird zum Drehkreuz für Informationen über Jobs, Karriere und Ausbildung

Berlin, 21.03.2024: Am 23. März um 10.00 Uhr öffnet das Olympiastadion zum 11. Mal seine Tore für die Jobmesse Berlin und Campus Berlin ist wieder mit dabei. Erneut wird der Bereich am Südvorplatz des Olympia Stadions zu einem Drehkreuz von Jobsuchenden, potentiellen Arbeitgebern und Bildungsanbietern für Aus- und Weiterbildung sowie Umschulung. Das Motto der diesjährigen Jobmesse lautet: Alle Wege zu Deiner neuen Karriere!

Als einer der zahlreichen Aussteller nimmt Campus Berlin bereits zum dritten Mal an der Veranstaltung teil. Detlev Hoffmeister, Vorstand der Campus Berufsbildung, findet besonders passend das diesjährige Motto der Jobmesse „Alle Wege zu Deiner neuen Karriere!“ besonders passend. „Noch treffender ist verschiedene Wege. Mit der richtigen Qualifikation ist Studieren auch ohne Abitur möglich. Unsere Angebote, wie die Ausbildung in der Sozialassistenz, die den Weg zur Erzieherausbildung ebnet, oder der Einstieg in die Pflege mit Deutschkenntnissen auf Niveau B1 über die Ausbildung zur Pflegefachassistenz, sind Beispiele für flexible Bildungspfade.“

Campus Berlin präsentiert sich mit einem Team von vier Fachkräften, um Interessierten Orientierung und Beratung zu bieten. Das Bildungsportfolio umfasst Ausbildungen in den Bereichen Pflege, Soziales, Wirtschaft und IT, Schulabschlüsse und Umschulungen.

Dabei legt Campus zusätzlich zur Vermittlung der notwendigen fachpraktischen Kompetenzen besonderen Wert auf eine lernfördernde Schulatmosphäre, hilfreichen Unterstützungsangeboten und Raum, eigene Potenziale zu entdecken und auszubauen. Vielfalt, Toleranz und Förderung der interkulturellen Kompetenz in Kooperation mit ERASMUS+ sind Fokus-Themen. Spaß beim Lernen und Bildungsziele im Bereich Nachhaltigkeit sind im Campus-Schulalltag integrativer Bestandteil.

Die Jobmesse Berlin im Olympiastadion ist eine gute Gelegenheit für Personen, die am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen, eine Neuorientierung suchen oder sich für Aus- und Weiterbildung interessieren.

Wann: 23. März 2024; 10.00-16:00 Uhr
Wo: Olympiastadion Berlin
Campus Berlin Stand 321
Eintritt frei.

Campus Berlin lädt zur Stuzubi Messe in Berlin ein

Ausbildungsmesse in der MOA Berlin eine wichtige Adresse für die Berufsorientierung

Berlin, 06.02.2024: Campus Berlin freut sich, erneut Teil der Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi in Berlin am 17. Februar zu sein und lädt Schüler*innen sowie deren Eltern herzlich ein, uns am Stand Nr. 17 zu besuchen. Als Bildungsanbieter in freier Trägerschaft mit insgesamt drei zentralen Schulstandorten in Berlin, ist Campus Berlin der Ansprechpartner für vollschulische Ausbildungen im kaufmännischen und technischen Bereich sowie für alle mit dem Berufswunsch Erzieher*in, Heilerziehungspflege, Sozialassistenz oder einen pflegenden Beruf.

Kennzeichnend für das Ausbildungsangebot bei Campus ist der Fokus auf die praxisnahe und abwechslungsreiche Wissensvermittlung mit modernen Lehrmethoden in einer fördernden, toleranten und von Vielfalt geprägten Lernumgebung. Im Schulprogramm fest verankert ist das die Möglichkeit von Auslandspraktika mit Erasmus+ sowie das Engagement für mehr Nachhaltigkeit.

Ein besonderes Highlight dieser Messe ist unsere Teilnahme am Stuzubi Job Slam, ein Format, das Studierenden und Azubis ermöglicht, in dreiminütigen Kurzvorträgen unsere vielfältigen Ausbildungsangebote kennenzulernen. Bei diesem inspirierenden Battle präsentieren wir uns live auf der Vortragsbühne und im Live-Stream online, wobei die Aufzeichnungen später auf dem Stuzubi YouTube Kanal verfügbar sein werden. Die Besucher*innen können sich auf eine informative und unterhaltsame Präsentation unseres Angebots freuen, die dreimal am Messetag – um 10.30 Uhr, um 12.30 Uhr und um 14.30 Uhr – stattfindet.

„Wir bei Campus Berlin sind überzeugt, dass Bildung der Schlüssel zu persönlichem Erfolg und beruflicher Zufriedenheit ist. Unsere Mission ist es, jedem Einzelnen die bestmögliche Unterstützung auf seinem Bildungsweg zu bieten.“ fasst Detlev Hoffmeister, Vorstand und einer der beiden Gründer von Campus im Jahr 2004, die Campus Philosophie zusammen. Als privates Oberstufenzentrum bietet Campus auch Schulabschlüsse vom MSA bis zur Hochschulreife an.

Für mehr Informationen und eine erste persönliche Beratung sind alle Interessenten herzlich eingeladen. Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Familie am Stand Nr. 17 begrüßen zu dürfen und gemeinsam die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen.

Für weitere Informationen besuchen Sie gerne unsere Website oder kontaktieren Sie uns direkt.

Campus Berlin als Aussteller auf der Einstieg Berlin 2023

Berufsorientierung kompakt in der Arena Berlin

Berlin, 08.11.2023: Mit dem Beginn des Abschlussjahres stehen viele Schülerinnen und Schüler in Berlin und Umgebung vor der wichtigen Frage: Welchen beruflichen Weg soll ich einschlagen? Um Jugendlichen bei der Berufswahl zu helfen, ist das Oberstufenzentrum (OSZ) Campus Berlin zum dritten Mal in Folge auf der Berufsorientierungsmesse Einstieg Berlin am 17. & 18. November 2023 vertreten.

Am Campus Messe Stand finden Interessierte wertvolle Informationen und eine persönliche Beratung zu den Ausbildungsberufen im kaufmännischen, IT, sozialen und pflegerischen Bereich.

Unser Stand, Stand A14, wird ein Ort sein, an dem Schülerinnen und Schüler erfahren können, wie sie auch ohne Abitur die Zulassungsvoraussetzungen für die Erzieherausbildung erfüllen können, welche Ausbildungsinhalte angehende Heilerziehungspflege ihre dreijährige Berufsausbildung vorsieht und wie die beruflichen Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten von anerkannten Pflegefachkräften in Deutschland haben.

Im Bereich der kaufmännischen Berufe, die laut aktuellen Umfragen zu den beliebtesten Ausbildungen gehören, bietet Campus Berlin eine Vielzahl von Ausbildungsangebote mit verschiedenen Schwerpunkten inklusive IT.

Besonders spannend für alle angehenden Auszubildende mit Fernweh ist die Option, im Rahmen der Campus Berufsausbildung ein Auslandspraktikum mit ERASMUS+ zu absolvieren.

Die Einstieg Berlin 2023 findet am 17. & 18. November in der Arena Berlin statt. Die Öffnungszeiten sind am Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr und am Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr. Der Eintritt zur Messe ist kostenlos. Tickets können online unter https://www.einstieg.com/messen/berlin/tickets.html erworben werden.

Campus Berlin freut sich darauf, Jugendliche auf der Einstieg Berlin 2023 zu treffen und sie auf ihrem Weg zur beruflichen Orientierung und Entwicklung zu begleiten.

Campus Berufsbildung macht mit am World Cleanup Day 2023

Mit Zangen gegen die Vermüllung im Tiergarten    ACHTUNG: Neuer Ort Volkspark Schöneberg Treffpunkt U Rathaus Schöneberg

Berlin, 22.08.2023 In einer schulstandortübergreifenden Aktion für eine saubere Umwelt beteiligen sich die Fach- und Berufsfachschulen und das private OSZ von Campus Berufsbildung dieses Jahr am weltweiten Cleanup Day 2023. Die freiwilligen Helfer von den drei Schulstandorten Friedrichstraße, Wilmersdorfer Straße und Südkreuz versammeln sich am 15. September um 10.30 Uhr am Brandenburger Tor, um dann gemeinsam Teile des Tiergartens von umliegendem Müll zu befreien.

Die Müllsammelaktion wird von der Berliner Stadtreinigung im Rahmen der Aktion Kehrenbürger unterstützt. Die BSR liefert für die Aktion Müllsäcke, Westen, Zangen sowie Besen und gewährleistet die fachgerechte Entsorgung des gesammelten Mülls.

“Wir freuen uns über das Engagement unserer Schulgemeinschaft, sich am World Cleanup Day 2023 zu beteiligen”, sagte Detlev Hoffmeister, Vorstand von Campus Berufsbildung. “Die Teilnahme an solchen Initiativen ist ein wichtiger Baustein unserer ganzheitlich angelegten Bildungsinhalte für nachhaltige Entwicklung.”

Erstmalig fand der World Cleanup Day 1989 in Australien statt. Mittlerweile engagieren sich mehr als 15 Millionen Menschen in 190 Staaten an jeden dritten Samstag im September an dem weltweiten Aufräumtag.

In diesem Jahr treffen sich die Auszubildenden, Schüler*innen und Studierenden von den insgesamt drei Campus Schulstandorten Friedrichstraße, Wilmersdorfer Straße sowie Südkreuz zentral am Brandenburger Tor, um gemeinsam ein Zeichen gegen Umweltverschmutzung zu setzen. Im Schulalltag bereits fest installiert ist die Wahl einer*s Klimabeauftragten pro Klasse, die sich regelmäßig treffen, um sich über neue Ideen und zukünftige Aktionen für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen im Schulalltag auszutauschen. Bereits im Juli diesen Jahres wurden Campus Schüler*innen für ihren Beitrag beim diesjährigen Wettbewerb “Berliner Klima Schulen” ausgezeichnet.

Berliner Schulen können Klima

Campus Berufsbildung e.V. gewinnt beim Wettbewerb Berliner Klima Schule

Berlin, 04.07.2023 Die Schülerinnen und Schüler des Campus Berufsbildung e.V. haben beim diesjährigen Wettbewerb “Berliner Klima Schulen” erfolgreich teilgenommen und zählen zu den 12 Preisträgern. Insgesamt haben sich über 1.100 Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb beteiligt und mit ihren Ideen und Projekten zum Klimaschutz beeindruckt.

Im Schuljahr 2022/2023 haben 57 Teams aus 33 Berliner Schulen ihre Filme, Aktionen, Pläne und konkreten Vorhaben eingereicht. Das Engagement und die Kreativität der Schülerinnen und Schüler sind beispielhaft und bieten einen inspirierenden Beitrag zur Bewältigung der globalen Klimakrise.

Um die Vielfalt dieser Projekte angemessen zu würdigen, wurden insgesamt 12 Teams mit einem Preisgeld von je 500 Euro ausgezeichnet.

Auch der Campus Berufsbildung e.V. gehört zu den Preisträgern und überzeugte die Jury mit ihrem zukunftsorientierten Ansatz. Die Schülerinnen und Schüler haben ein Solargitter entwickelt, welches von innen an die Fenster angebracht werden. Die besondere Struktur des Streckmetalls nutzt die Sonneneinstrahlung zur Erhöhung der Raumtemperatur. Der Effekt: Einsparung von fossiler Wärmeenergie von ca. 15 – 20 % bei gleichbleibender Raumtemperatur.

Der Verein Campus Berufsbildung e.V. freut sich über die Auszeichnung und wird sich auch weiterhin aktiv für Klimaschutz und Nachhaltigkeit einsetzen. „Das Projekt Solargitter hat uns so überzeugt, dass wir planen, alle Fenster unserer Klassenräume an unseren vier Schulstandorten damit auszustatten.“, sagt Detlev Hoffmeister, Vorstand von Campus Berufsbildung e.V. Das Solargitter wird passend zur Fenstergröße individuell angefertigt und mit einem Alurahmen versehen. Dies ermöglicht die temporäre Anbringung ohne eventuelle Schäden an einem Mietobjekt. Im Sommer kann das Solargitter jederzeit mit wenigen Handgriffen vom Fenster wieder entfernt werden.

Mehr Informationen zum jährlichen Wettbewerb und der Initiative Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU e.V.) finden Sie hier: https://www.berliner-klimaschulen.de/

Klimaaktionswoche – Campus Berlin macht mit

Stationenlernen, Tauschbörse und Bienenfutter zum Mitnehmen für mehr Nachhaltigkeit 

Berlin, 22.05.2023  Die Berufsfachschule Sozialassistenz von Campus Berlin am Südkreuz und die Campus Berufsfachschule in der Wilmersdorfer Straße planen einen Klimaaktionstag am 7. Juni. Der Schulstandort Friedrichstraße veranstaltet verschiedene Aktionen verteilt über die Aktionswoche. Zu Aktionen aufgerufen hat das unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V. (UfU e.V.). Die Klimaaktionswoche steht im Zusammenhang mit dem Weltumwelttag (World Environment Day), der jährlich am 5. Juni stattfindet und von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen wurde, um das Bewusstsein und Handeln zum Schutz der Umwelt weltweit zu fördern.

Der Weltumwelttag wird seit 1972 in über 150 Ländern begangen. Vier Jahre später hat die Bundesrepublik Deutschland den 5. Juni zum jährlichen “Tag der Umwelt” erklärt.

In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto „Wohne lieber grüner: Leben im Einklang mit der Natur“ in Deutschland. Campus Berlin nimmt diese Gelegenheit wahr, um ihre Auszubildenden und Schüler*innen für nachhaltige Umweltmaßnahmen zu sensibilisieren und ihnen aufzuzeigen, dass jede*r einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.

Im Rahmen des Aktionstags behandeln die Auszubildenden der Campus Berlin Berufsfachschule Sozialassistenz das Thema “Nachhaltige Ernährung”. Die angehenden Sozialassistenten*innen aller Klassen werden in vier Gruppen aufgeteilt und rotieren durch verschiedene Stationen, die jeweils eine Stunde lang bearbeitet werden. Dabei werden sie mit den Themen Umweltbelastung unserer Ernährung, Lebensmittelverschwendung, Bewegung und Teamarbeit konfrontiert.

An der Station “Umweltbelastung unserer Ernährung” lernen die Schülerinnen und Schüler mithilfe eines Umweltrechners den Zusammenhang zwischen Kaufverhalten und Umweltbelastungen von Lebensmitteln kennen. Dabei werden sie dazu ermutigt, umweltschonendere Ernährungsgewohnheiten zu entwickeln.

Die Station “Lebensmittelverschwendung” sensibilisiert für die Ressourcenverschwendung, die mit weggeworfenen Lebensmitteln einhergeht. Durch Filme und interaktive Übungen werden Strategien zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung aufgezeigt.

Ein Zirkeltraining sowie ein Teamspiel runden den Klimaaktionstag ab und gleichzeitig sammeln die Schülerinnen und Schüler Spenden für den schuleigenen Förderverein von Campus Berlin am Südkreuz, den Sozial e.V.

Der Schulstandort Campus Friedrichstraße plant verschiedene Aktionen verteilt über die gesamte Klimaaktionswoche. Am Montag können die Schüler*innen Seedbombs als Bienenfutter zum Mitnehmen basteln, Dienstag findet ein Kleiderkreisel statt, Donnerstag geht es um die Funktion von Solarthermie und den Abschluss bildet am Freitag die Filmvorführung „Mein Leben auf unserem Planeten“ von und mit dem britischen Naturforscher David Attenborough.

Die Campus Berufsfachschule in der Wilmersdorfer Str. veranstaltet für ihre Auszubildenden am 7. Juni eine Tauschbörse. Mitgebracht und unentgeltlich getauscht werden können Textilien, Bücher sowie Dekorationsgegenstände.

Mit dem Klimaaktionstag soll das Bewusstsein für nachhaltige Maßnahmen gestärkt werden und die Schülerinnen und Schüler inspirieren, aktive Gestalterinnen und Gestalter einer umweltfreundlichen Zukunft zu werden.

Über UfU e.V.

Das Unabhängige Institut für Umweltfragen (UfU e.V.) ist ein wissenschaftliches Institut und eingetragener gemeinnütziger Verein aus Berlin, gegründet 1990. Hauptaugenmerk der Arbeit liegt in der Förderung von Demokratie und Bildung im Umwelt- und Ressourcenschutz. Das Institut setzt sich für Bildung an schulischen Einrichtungen ein und betreibt zahlreiche Projekte zur Klimaneutralität, Energiewende und zum Ressourcenschutz an Schulen in ganz Deutschland und Europa.

Tag der offenen Tür bei Campus Berlin am Südkreuz

Die Vielfalt schulischer Berufsausbildung für soziale und Pflegeberufe erleben

Am 9. Mai öffnet Campus Berlin am Südkreuz seine Türen für alle, die an einer anerkannten schulischen Berufsausbildung in einem sozialen oder pflegerischen Beruf interessiert sind. Die Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr. Auf die Besucher*innen wartet ein abwechslungsreiches Programm sowie die Gelegenheit, mit Auszubildenden und Lehrer*innen direkt ins Gespräch zu kommen und Einblicke in die Schwerpunkte der vier Fach- und Berufsfachschulen zu erhalten.

Die Teilnahme lohnt sich für alle, die auf der Suche nach einem schulischen Ausbildungsplatz als Erzieher*in, Heilerzieher*in, Pflegefachkraft und Pflegefachassistenz sowie Sozialassistenz sind. Interessierte, die bereits ihre Wahl getroffen haben, können sich zum Bewerbungsverfahren informieren, einen Beratungstermin vereinbaren und ihre Bewerbungsunterlagen vor Ort abgeben. Idealerweise führen Sie direkt am Tag ein Bewerbungsgespräch.

Die Besonderheiten der Berufsausbildung für soziale und Pflegeberufe bei Campus Berlin am Südkreuz liegen in der praxisorientierten Ausbildung, neuesten IT-Ausstattung, den hohen Lern- und Lehrstandards, der individuellen Betreuung der Auszubildenden und Studierenden sowie in der besonderen Schwerpunktsetzung für Toleranz als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, der Kooperation mit Erasmus+ und den im Schulprogramm manifestierten Zielen von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Campus Berlin am Südkreuz, einer der drei Schulstandorte des privaten freien Schulträgers Campus Berufsbildung e.V., bietet vollschulische, berufsbegleitende und Teilzeitausbildungen an. Starttermine für die Erzieherausbildung sowie die Ausbildung zum*r Heilerziehungspfleger*in sind im Frühjahr und im Herbst. Die 3-jährige Ausbildung zur Pflegefachkraft startet 2023 im August (Vollzeit) sowie Oktober (Teilzeit). Die Berufsausbildung zur Sozialassistenz startet ebenfalls im August und Oktober. Der erfolgreiche Abschluss befähigt zur Zulassung zur Erzieherausbildung auch ohne Abitur.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am 9. Mai und beantworten gerne Ihre Fragen!

Campus Berlin bietet kostenlosen Programmierkurs für Jugendliche an

Berlin, 14. März 2023 – Campus Berlin in der Friedrichstraße 231 startet ab dem 16. Mai 2023 den Campus Coding Club, einen kostenlosen Programmierkurs für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren. Der Kurs findet immer dienstags und donnerstags statt und dauert insgesamt sechs Wochen. Die Kurszeiten sind von 15.15 Uhr bis 17 Uhr mit einer 15-minütigen Pause. Die Startzeit ist jedoch flexibel und Schüler*innen können auch später dazustoßen. Pro Kurs können zehn Jugendliche teilnehmen. Begleitet werden sie von motivierten jungen Tutor*innen, die bereits erfolgreich die Ausbildung zum*r technischen Assistent*in absolviert haben oder dabei sind, die Ausbildung abzuschließen. Sie alle haben eine Leidenschaft für das Programmieren und Spaß daran, ihr Wissen weiterzugeben.

Campus Berlin versteht sich als Impulsgeber für junge Menschen und bietet eine offene Gruppe mit viel Raum für Experimente. Das gemeinsame Ziel ist es, so vielen Jugendlichen wie möglich den Zugang zur IT-Welt und die ersten Schritte darin zu ermöglichen. Die Teilnehmer*innen des Kurses werden die Möglichkeit haben, graphische Programme in Scratch zu entwickeln, verschiedene elektrische Bauelemente mit Python/Scratch/Raspberry Pi zu steuern, spielerisch das Programmieren mit Swift zu erlernen, Apps mit Swift zu entwickeln und die Grundlagen der Webentwicklung mit HTML/CSS/JavaScript zu erlernen.

Initiator des Campus Coding Clubs ist Ahmed Sahraoui, Fachlehrer für den Fachbereiche MINT. Er sagt: “Wir freuen uns sehr, den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihr Interesse und ihre Fähigkeiten im Bereich der IT zu entdecken und zu vertiefen. Mit unseren Tutor*innen werden wir einen aufregenden und lehrreichen Kurs gestalten, der ihnen nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch Spaß macht.”

Interessierte Jugendliche können sich ab sofort unter a.sahraoui@campus-bb.de für den Kurs anmelden.

Campus ist in diesem Frühjahr auf drei Berliner Studien- und Ausbildungsmesse vertreten

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung – die Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi.

Berlin, 21.02.2023: Die Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz kann für viele junge Menschen eine Herausforderung darstellen. Eine Möglichkeit, sich über verschiedene Ausbildungsangebote zu informieren, bot am vergangenen Wochenende die Studien- und Ausbildungsmesse Stuzubi.

Auch Campus Berlin war hier erstmalig mit einem Stand auf der eintägigen Jobmesse im Mercure Hotel Berlin dabei.

“Die Stuzubi bot uns eine gute Plattform, erste Fragen zu unserem vielfältigen Aus- und Bildungsangebot zu beantworten.“ kommentiert Detlev Hoffmeister, Vorstand des freien Bildungsträgers Campus Berufsbildung mit insgesamt drei Schulstandorten in Berlin. „Eine Messe ersetzt sicher nicht ein individuelles Beratungsgespräch. Wir können jedoch den Jugendlichen einen ersten Eindruck über die vielen Möglichkeiten, die eine schulische Berufsausbildung bietet, vermitteln.“

So ist es beispielsweise möglich, durch die richtige Wahl der Berufsausbildung auch ohne Abitur die Zugangsvoraussetzung für die anschließende Fachausbildung zum*r Erzieher*in mit einem Bachelor professional in Sozialwesen zu erfüllen. Liegt das Interesse eher im Bereich Elektronik und Datentechnik, führt die Ausbildung zur technischen Assistentin / zum technischen Assistenten nicht nur zum staatlich anerkannten Berufsabschluss, sondern öffnet auch die Türen für ein anschließendes Studium an jeder Fachhochschule.

Die nächsten Messen für Ausbildung und Studium, an der Campus Berlin teilnehmen wird, sind die Jobmesse Berlin in der Arena am 11. und 12. März 2023 sowie die 9. Berliner Jobmesse am 25. März im Olympiastadion.

Interessierte können sich bereits jetzt über die Website von Campus Berlin informieren und einen Gesprächstermin telefonisch oder über das Kontaktformular vereinbaren.

Einweihung des neuen Lern- und Pausenraums bei Campus Berlin am Südkreuz

Erweiterung der Bibliothek schafft neue Lernräume für Studierende und Auszubildende

Berlin, 15.11.2022: Am 11. November wurde offiziell der neue Lern- und Pausenraum bei Campus Berlin am Südkreuz eröffnet. Mit dabei waren Detlev Hoffmeister, Vorstand des freien Schulträgers Campus Berufsbildung e.V. und Gerlinde Lübbers, Gesamtschulleiterin der vier Campus Berlin Berufs- und Fachschulen mit Schwerpunkt auf soziale und Pflegeberufe am Schulstandort Südkreuz in der Geneststraße.

Mit der offiziellen Übergabe steht den Studierenden und Auszubildenden ab sofort ein zusätzlicher Lernraum sowohl für individuelles Lernen als auch für Teamarbeit zur Verfügung. Zusätzlich sind zwei feste PC Arbeitsplätze, mit einer Bibliothekssoftware zur Selbstausleihe, installiert. Ein abgestimmtes Farbkonzept und ergonomische Sessel und Couchelemente laden zum Verweilen ein. Der Ausbau der Campus-Schulbibliothek auf insgesamt drei Räume ist Bestandteil des Schulentwicklungsplans.

„Wichtig ist uns das digitale Konzept, in das die physische Buchausleihe integriert ist. Also das Angebot der digitalen Selbstausleihe, der Zugriff auf Online-Publikationen und die Möglichkeit, von der Bibliothek aus via Cloud eigene Dateien bearbeiten zu können.“ ergänzt Detlev Hoffmeister. Jede*r Schüler*in hat einen kostenfreien Zugang zur Microsoft Anwendersoftware Office 365 für die Dauer der Ausbildung.

„Unser neuer Lern- und Pausenraum ist ein zusätzlicher Anreiz mit Wohlfühl-Charakter. Hier können unsere Auszubildenden Unterrichtsinhalte selbstständig bearbeiten oder einfach nur ins Gespräch kommen. Ein weiterer Teil unserer Bücher und Magazine wird im Raum der Sinne untergebracht“, erläutert Gerlinde Lübbers. Da die Zahl der Bücher so groß ist, wird ein Teil des Angebots in einem dritten Raum, dem Magazin, verbleiben.

Noch im Entstehen ist der Raum der Sinne. Hierfür wird aktuell der ehemalige Konferenzraum umgestaltet. Bereits mit Fachliteratur in Klassensätzen bestückt sind die neu gekauften Bücherregale und Zeitschriftenboxen. Angeschafft werden noch Fünfecktische, die speziell für kooperative Arbeitssituationen designt wurden und damit flexibel für alle Lernkonzepte und Besprechungsrunden verschiedenster Gruppengrößen angeordnet werden können.

Campus Berufsbildung auf der Jobmesse in der Arena mit dabei

Diesjähriger Schwerpunkt: Zweite Chance für den Schulabschluss bei Campus Berlin Friedrichstraße

Berlin, 16.08.2022: Am letzten Wochenende im August 2022 öffnet die Berlin Arena ihre Türen für alle, die auf der Suche nach einer Berufsausbildung, einem Studium oder einer neuen beruflichen Herausforderung sind.

„Der Fachkräftemangel ist nahezu in allen Branchen angekommen. Als Ausbildungsanbieter möchten wir mit unserer Präsenz auch ein Zeichen für die berufliche Ausbildung setzen.

Wer bei Campus erfolgreich abschließt, hat beste Startbedingungen für den Berufseinstieg, beinahe schon mit Jobgarantie.“ begründet Rudi Kirchner, Management-Direktor der Campus Berlin Gruppe, den Entschluss, im August auf zwei verschiedenen Jobmessen vertreten zu sein.

Ein Schwerpunkt der Präsentation werden die Schulabschlüsse von Campus Berlin sein. Auch als Folge der Pandemie verlassen einige Jugendliche die Schule ohne Abschluss oder mit einem Abschluss unterhalb ihrer Möglichkeiten. Das Campus Oberstufenzentrum in der Friedrichstraße, das einzige private in Berlin, bietet neben der vollschulischen Berufsausbildung allen Schulabgängern*innen die einen Schulabschluss anstreben, eine zweite Chance.

„Kürzlich erreichte uns ein Schreiben einer Mutter, beginnend mit den Worten: Und nun ist der Bengel Arzt.“, berichtet Detlev Hoffmeister, Vorstand von Campus Berufsbildung. „Ich erinnere mich gut an den jungen Mann, der an anderer Stelle aufgegeben hatte. Uns verließ er mit dem Abitur in der Tasche und den festen Willen, sich damit neue Türen zu öffnen.

Am Campus Berlin besteht die Möglichkeit im Rahmen der Integrierten Berufsausbildungsvorbereitung den (BBR), den erweiterter Hauptschulabschluss (eBBR),  den Mittlerer Schulabschluss (MSA), die Fachhochschulreife sowie das Abitur zu erwerben. Das neue Schuljahr beginnt für alle am 29. August 2022. Der Einstieg ist noch möglich!

Seit 2004 bringt die Jobmesse mit dem ergänzenden Zusatz Recruiting-Veranstaltung in den verschiedensten Städten Deutschlands gezielt Unternehmen mit potentiellen Mitarbeiter*innen zusammen. Dabei ist das Konzept bewusst breit gehalten. Die Messe spricht vom Ausbildungsplatzsuchenden bis zum Akademiker mit Berufserfahrung alle an.

Erwähnenswert ist das Angebot für die Messebesucher, sich im Bereich Selbstvermarktung beraten zu lassen. Neben Bewerbungsfoto-Shootings und einem kostenlosen Bewerbungs-Checks, steht noch Speed-Coaching, Outfit-Check sowie XING-Profiloptimierung auf der Liste.

Datum: 27./28. August 2022,

Zeit: Samstag 10.00 – 16.00 Uhr; Sonntag 11.00 – 17.00 Uhr

Ort: Arena Berlin; Eichenstraße 4; 12435 Berlin-Treptow

Stand Nr.: 63

Eintritt: 3 Euro

Eintritt frei für Schüler, Azubis, Studierende, Rentner, Menschen mit Behinderung und deren Begleitung (Ausweismerkmal „B“), Erwerbslose, Transferleistungsbezieher, Kinder bis 14 Jahre (jeweils mit entsprechendem Nachweis).

Campus Berufsbildung beschließt Energiesparplan

Erster Maßnahmenkatalog enthält Serverzusammenlegung, Absenkung der Raumtemperatur u.v.m.

Berlin, 09.08.2022: Die Campus Berlin Gruppe hat einen Energiesparplan verabschiedet und startet ab sofort mit der Umsetzung an allen vier Schulstandorten. Die deutliche Reduzierung des Energiebedarfs soll den angekündigten Preisanstieg durch die beschlossene Umlage im Oktober für Strom und Heizung abfedern.

Bereits im Juni hat der Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck zum Start der Energiespar-Kampagne zusammen mit einem breiten Bündnis von Verbänden zum Energiesparen aufgerufen.

„Dies haben wir als Vorstand von Campus Berufsbildung zum Anlass genommen, den Verbrauch an Energie an unseren Schulen erneut zu überprüfen.“, erläutert Detlev Hoffmeister, Vorstand und zuständig für die Finanzen. Der nachhaltige Umgang mit Energie ist bereits seit Längerem verankert im Campus Leitbild und fester Bestandteil im langfristig angelegten Nachhaltigkeitskonzept. So wurden in den vergangenen Jahren bereits eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt. Hierzu zählen beispielsweise der Einbau von LED-Leuchtmitteln sowie Bewegungsmeldern in den Fluren und auf den Toiletten an allen Campus Schulstandorten und die Benennung eines*r Klimabeauftragten pro Klasse, der/die darauf achtet, dass die Heizkörper bei Verlassen der Klassenräume runtergedreht werden.

Diese Maßnahmen haben den Energieverbrauch gesenkt. „Doch die gegenwärtige und prognostizierte Steigerung der Energiekosten um 50 bis 100 % erfordern eine deutliche Beschleunigung unserer Anstrengungen.“, begründet Rudi Kirchner das mit sofortiger Wirkung verabschiedete neue Maßnahmen-Paket.

Beschlossen ist die Absenkung der Raumtemperatur der Klassenräume auf 21 °C, in den Fluren und in den Toilettenräumen auf 18 °C bzw. 16 °C sowie die Absenkung nach Unterrichtsende in allen Räumen jeweils um weitere 4° Celsius. Warmwasserboiler werden in den Sommermonaten komplett abgeschaltet.

Weiteres Einsparpotenzial bietet die Vielzahl der Schulküchen. Um nicht halb gefüllte Kühlschränke zu unterhalten, werden am Schulstandort Friedrichstraße sechs der insgesamt neun Küchen geschlossen. Die Herdplatten in den verbleibenden offenen Küchen werden durch energiesparende Induktionskochfelder ersetzt. Grundsätzlich soll die Investition in neue Kühlschränke mit der neuen Energieeffizienzklasse A geprüft werden.

Dass wirklich alles auf den Prüfstand kam, zeigt die Zusammenlegung zweier getrennt betriebener Server in einen gemeinsamen Serverraum. Durch den Umzug des Servers aus der Geneststraße in den Serverraum des benachbarten Schulgebäudes in der Alboinstraße kann die Klimaanlage im stillgelegten Serverraum außer Betrieb genommen werden.

„Natürlich suchen wir zusätzlich das Gespräch mit unseren Vermietern und der jeweils zuständigen Senatsverwaltung. Auch sind wir auf der Suche nach einem Fachbetrieb für den Einbau digital steuerbarer Thermostate und modernster Heizungsventile und wir möchten auch unsere Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden mit einbeziehen. Ich bin sicher, von ihnen kommen noch viele weitere Ideen. Und sei es anstelle des Fahrstuhls die Treppe zu nehmen.“, schließt Herr Kirchner die Vorstellung des beschlossenen Energiesparplans von Campus Berufsbildung.

 

Campus Berufsbildung auf der Last Minute Börse für Ausbildungsplätze 2022

Kosmos Berlin wird zwei Tage zur Kontaktbörse für Ausbildungssuchende und freie Ausbildungsplätze

(Berlin) Am 23. und 24. August 2022 jeweils von 10.00 – 16.00 Uhr findet die Last Minute Börse für Ausbildungsplätze im Kosmos Berlin statt. Kurz vor dem Start des Ausbildungsjahrs 2022 wird damit das ehemalige Kino an der Karl-Marx-Allee 131A zur Kontaktbörse für Ausbildungsplatzsuchende und Anbietern noch freier Ausbildungsplätze.

In der Tat ist Eile geboten. Das Ausbildungsjahr beginnt am 1. September und wer dieses Jahr noch eine Berufsausbildung beginnen möchte, jedoch noch keinen unterschriebenen Vertrag aufweisen kann, ist herzlich eingeladen teilzunehmen.

Ziel der Last Minute Börse ist es, den Bewerbungsprozess zu verkürzen. Das Konzept und die Organisation liegt in der Hand des Arbeitgeber-Service der Agenturen für Arbeit Berlin. Dieser hat im Vorfeld Berliner Unternehmen und Ausbildungsanbieter angeschrieben und das Interesse an einer Teilnahme abgefragt. Zur Börse eingeladen sind ausbildende Unternehmen und Vereine, die freie Kapazitäten für das beginnende Ausbildungsjahr zurückmeldeten und noch auf der Suche nach geeigneten Bewerber*innen sind.

Anders als auf anderen Jobmessen ist bei der Last Minute Börse der Schwerpunkt auf die gezielte und niederschwellige Kontaktvermittlung gerichtet. Die Ausstellungsflächen werden zugewiesen. Unabhängig von Umsatz, Mitarbeiterzahl und Branche der teilnehmenden Unternehmen und Ausbildungsanbieter haben alle Aussteller die gleiche Ausstellungsfläche zur Verfügung, ausgestattet mit einem identischen Counter. Einziger Unterschied: die DIN A1 Displaywand des Counters kann mit einem individuellen Plakat bedruckt werden.

Die Messe ist für Ausbildungsplatzsuchende die Gelegenheit, konzentriert an zwei Tagen, verschiedene Unternehmen und Ausbildungsanbieter, die noch auf der Suche nach geeigneten Bewerbern sind, zu treffen, sich vorzustellen und erste Bewerbungsgespräche zu führen.

„Wir freuen uns darüber, hier erstmalig dabei zu sein. “sagt Rudi Kirchner, Marketing-Vorstand von Campus Berufsbildung. „Die Messe verkürzt den Bewerbungsprozess und ist eine echte Chance für alle, die aktuell noch keinen Ausbildungsvertrag in Aussicht haben. “
Campus Berufsbildung hat noch freie Ausbildungsplätze im sozialen und Gesundheitsbereich als Erzieher*in, Pflegefachkraft, Heilerziehungspflege sowie in den kaufmännischen Berufen: Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, Kaufmännische Assistenz mit dem Schwerpunkt Fremdsprachen oder Betriebswirtschaft. Bei der vollschulischen Ausbildung zur staatlich anerkannten Sozialassistenz besteht die Möglichkeit, ohne zusätzliche Prüfung den MSA Abschluss zu erlangen. Zudem bietet Campus an der Friedrichstraße eine Vielzahl an Schulabschlüssen wie beispielsweise den Mittleren Schulabschluss (MSA), die (erweiterte) Berufsbildungsreife, die Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung sowie die Fachhochschulreife und das Abitur an. Weitere Informationen unter www.campus-berlin.de.

Letztes Jahr fand die Last Minute Börse pandemiebedingt virtuell statt. Der Eintritt zur Messe ist frei.

Datum: 24. – 25.08.2022, von 9:00 bis 16:00 Uhr

Wo: Kosmos Berlin, Karl-Marx-Allee 131A

Campus Fachschule Heilerziehungspflege erweitert Lernangebot

Ausbildungsstart im Herbst mit Unterstützter Kommunikation (UK) als zusätzlichem Schwerpunkt

(Berlin) Mit dem Ausbildungsstart zum Heilerziehungspfleger*in am 5. September 2022, erweitert die Fachschule für Heilerziehungspflege von Campus Berufsbildung ihr Angebot der Spezialisierung im Bereich Unterstützte Kommunikation (UK).

Der Begriff Unterstützte Kommunikation (Englisch Augmentative and alternative communication, kurz AAC). UK) umfasst alle Kommunikationsformen jenseits des gesprochenen Wortes, die Menschen mit begrenzter oder fehlender Lautsprache ermöglicht, im Alltag zu kommunizieren. Dabei werden die Methoden der UK unterteilt in körpereigene, wie Lautsprache, Gesten, Gebärden und Mimik, externe nicht-elektronische, wie Symbolkarten, sowie externe elektronische Kommunikationshilfen.

„Wir alle möchten gerne von unserem Umfeld verstanden werden, um selbstbestimmt leben zu können. In der Kommunikation mit fremden Personen beeinträchtigt zu sein, bedeutet, dass Teilhabe an der Gesellschaft stark eingeschränkt ist. Hier setzt die Unterstützte Kommunikation an, indem sie individuelle Kompetenzen zur Verständigung entwickelt“, erläutert Gerlinde Lübbers, Schulleiterin von Campus Berlin am Südkreuz, spezialisiert auf die Ausbildung in sozialen und pflegerischen Berufen.

In den Lernfeldern des Ausbildungsgangs HEP erproben die Studierenden mögliche Maßnahmen der UK, lernen Angebote des Kooperationspartners Cooperative Mensch kennen oder besuchen einen Workshop der Stiftung Barrierefrei kommunizieren.

Basis der Unterstützten Kommunikation ist die Annahme, dass Teilhabe im Alltag die Fähigkeit der selbstständigen Kommunikation voraussetzt. Die Unterstützte Kommunikation beginnt mit der Bestimmung eines Kernvokabulars, ausreichend für den Alltag. Entsprechend der individuellen Fähigkeiten wird dann eine geeignete Methode sich auszudrücken gewählt und geübt. Das können Gebärden, Fotos, Symbole, Mimik, Augen oder ein Sprachcomputer sein.

Mit dem Ausbildungsstart am 5. September 2022 zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger*in in drei Jahren, wird das Thema Unterstützte Kommunikation (UK) verstärkt in die Lernfelder eingebunden. Campus Berlin am Südkreuz, eine von nur sechs Berliner Fachschulen, mit dem Unterrichtsfach Gebärdensprache, ist im Ausbildungsjahr 2022 die einzige Berliner Fachschule, die die vollschulische Berufsausbildung anbietet.

Aktuell finden die Bewerbungs- und Beratungsgespräche statt. Die Plätze sind auf maximal 25 Teilnehmende begrenzt. Für weitere Informationen zur Ausbildung und über Campus Berufsbildung www.campus-berlin.de

Einführung Office 365 für alle Campus Berlin Schülerinnen und Schüler

Kostenfreie Nutzung während der Campus Schulzugehörigkeit

(Berlin, 30.06.2022) Mit dem heutigen Datum haben alle Auszubildende, Schülerinnen und Schüler von Campus Berufsbildung e.V. für die Dauer ihrer Ausbildung bzw. Zugehörigkeit Zugang zu Microsoft Office 365 zur schulischen und privaten Nutzung.

Bereits seit 2017, und damit lange vor dem Digitalisierungsschub durch Corona, wurde an den drei Campus Schulstandorten mit der Lernplattform Moodle gearbeitet. Die speziell für Bildungseinrichtungen entwickelte Software stellt virtuelle Kurs- oder Klassenräume zur Verfügung. Hier werden von den Dozenten Arbeitsmaterialien, Texte, Links und Dateien zum Download bereitgestellt und via E-Mail Informationen versendet. Für den Zugang ist eine E-Mail-Adresse in Kombination mit einem Passwort notwendig. Die hinterlegte E-Mail-Adresse ist für alle im Klassenraum zugelassenen Personen einsehbar, welches den Datenschutz erschwerte.

Microsoft 365 ist eine Cloudlösung. Der Zugriff erfolgt ortsunabhängig, nur ein Internetanschluss ist notwendig. Die private Single Lösung kostet aktuell um 69,00 € pro Jahr. „Bei Bedarf wird zusätzlich auch ein Laptop zur Verfügung gestellt.“, ergänzt Rudi Kirchner, Mitgründer von Campus Berufsbildung.

Schulstandorte vom Bildungsträger Campus Berlin auf dem Weg zur Berliner Klimaschule

Nachhaltigkeit wird Bestandteil im Leitbild des Bildungsträger-Verbunds Campus Berlin

(Berlin, 10.03.2022) Das Führungsteam von Campus Berlin, der Verbund bestehend aus dem freien Bildungsträger Campus Berufsbildung e. V. und den Gesellschaften Campus Health sowie Campus & More, haben in ihrem letzten Managementmeeting beschlossen, Nachhaltigkeit und Klimaschutz an allen Campus Schulstandorten als Leitbild zu verankern.

Dabei fängt der freie Bildungsanbieter Campus Berlin nicht bei null an. In den vergangenen Jahren sind viele verschiedene Projekte beschlossen und umgesetzt worden. Es wird seit Jahren zu 100 % Ökostrom bezogen, Drucker wurden durch klimafreundliche Modelle ausgetauscht, als Leuchtmittel werden ausnahmslos LED Leuchten verwendet, Flure und Toiletten mit Bewegungsmeldern ausgestattet, sparsamer Wasserverbrauch durch Spülstopp und Waschbecken mit Bewegungssensoren versehen, die Kommunikation und Bereitstellung von Unterrichtsmaterial von Papier auf überwiegend digital via Moodle – eine spezielle Lernplattform – umgestellt. Bei Neuanschaffung wie Monitore oder PCs ist bereits im Vorjahr entschieden worden, dass nur noch Geräte mit dem Blauer Engel angeschafft werden.

„Aktuell bereiten wir den Einbau von ferngesteuerten Heizungsreglern, unter anderem für die automatisierte Nachtabsenkung, vor.“ berichtet Rudi Kirchner, Vorstandsmitglied und einer der zwei Gründer von Campus vor über 21 Jahren.

Eine besondere Herausforderung ist der Schulstandort Campus am Südkreuz, spezialisiert auf Ausbildungen für einen sozialen oder pflegerischen Beruf. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz. „Hier haben wir, mit einigem Aufwand, mobile Trennwände eingebaut. Das dient der Verbesserung der Ökobilanz durch höhere Nutzung der Gebäudefläche.“ erzählt Detlev Hoffmeister, Vereinsvorstand und Gründer. Zudem wurde bereits 2019 bei Campus am Südkreuz der CampusClimaClub gegründet – eine Schüler AG, die unter anderem die Mülltrennung in den Klassenräumen einführte.

Die Entscheidung, Bildung für nachhaltige Entwicklung basierend auf den Zielen der Agenda 2030 der Vereinten Nationen als Leitmotiv und Lernziel aufzunehmen, verstärkt nun den Focus auf die Partizipation der Schüler und Schülerinnen, zusätzlich zu den bereits in die Lerninhalte integrierte Nachhaltigkeitsaspekt. Die Teilnahme am Wettbewerb „Berliner Klimaschulen“ ist der nächste Meilenstein auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Die erreichte Marke von knapp 20 % Anteil an bestellten Büro-Produkten in 2021 mit positiven Umweltmerkmalen, soll im laufenden Jahr auf 50 % erhöht werden.

Über Campus Berlin

Campus Berlin besteht aus dem Verbund der Unternehmen Campus Berufsbildung e. V., Campus Health Service GmbH und Campus & More GmbH.
Seit seiner Gründung vor mehr als 20 Jahren durch Rudi Kirchner und Detlev Hoffmeister hat sich Campus Berlin zu einem Oberstufenzentrum (OSZ) in freier Trägerschaft für medizinische und kaufmännischer Aus- und Weiterbildungen mit vier Schulstandorten in Berlin entwickelt. Insgesamt lernen hier mehr als 1.400 Studierende, Schüler*innen und Auszubildende und Umschüler*innen täglich und werden dabei von 140 Mitarbeiter*innen unterstützt.

Alle Schulstandorte sind mit dem öffentlichen Nahverkehr bestens zu erreichen, bieten eine fördernde Lernatmosphäre – helle große Klassenräume, Aufenthaltsräume und Schülerküchen u.v.m. – und verfügen über eine moderne IT Ausstattung – Glasfaser, iPads bzw. Laptops für Schüler*innen, Big Pads, digitale Lernplattform Moodle, Microsoft 365+ kostenfrei etc. Die Campus & More GmbH und die Campus Health Service GmbH und der Campus Berufsbildung e.V. befinden sich am Standort Wilmersdorfer Straße.

Folgende Angebote und Schulformen bilden das Bildungsrepertoire der Standorte:

Friedrichstraße:

  • Vollzeitschulische Ausbildungen in verschiedenen Berufen
  • Erwerb der Fachhochschulreife
  • Privates Berufliches Gymnasium
  • Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung (IBA)

Geneststraße und Alboinstraße:

  • Ausbildung/Umschulung zur Pflegefachkraft
  • 18 monatige Ausbildung Pflegefachassistenz
  • Ausbildung zur*m Erzieher*in
  • Ausbildung zur*m Sozialassistent*in
  • Ausbildung zur*m Heilerziehungspfleger*in
  • Fortbildungen im Gesundheits-und Pflegebereich

Wilmersdorfer Straße

  • Ausbildung zur*m Kaufmann*frau für Büromanagement
  • Umschulung zur*zum Kaufmann*frau für Büromanagement
  • Umschulung zur*zum Medizinische*r Fachangestellte*r
  • Umschulung zur*m Kauffrau*man im Gesundheitswesen
  • Umschulung zur*m Kauffrau*man im E-Commerce
  • Fortbildung zur*zum Fachwirt*in im Büro- und Projektmanagement

Pressekontakt

Verena Bock
Tel. 030 515668 427
presse@campus-berlin.de
Campus Berufsbildung e. V.
Friedrichstraße 231
10969 Berlin

Aktuelle Neuigkeiten

Neues & Interessanten von den Campus Schulstandorten

16.07.2024
Heilerziehungspflegerinnen im Auslandspraktikum unterwegs in Prag
11.07.2024
Neue Perspektiven nach dem Ausbildungsabbruch
14.06.2024
Neue Erasmus+ Partnerschaften auf Kreta
07.06.2024
Aktionstag der Fachschule für Sozialpädagogik zur Woche der Umwelt 2024
30.05.2024
Wenn es mit dem Wunschgymnasium nicht klappt – Abitur am beruflichen Gymnasium bei Campus Berlin als attraktive Alternative
29.05.2024
Dänemark als neuer Partner im Campus Erasmus+ Angebot
29.05.2024
So umgehen Sie das verpflichtende 11. Schuljahr
27.05.2024
Zusammen stark: Schulsozialarbeit für Erfolg und Gemeinschaft bei Campus Berlin in der Friedrichstraße
24.05.2024
Tag der offenen Tür am Campus Südkreuz
23.05.2024
Auslandspraktikum in Cork, Irland

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

    * Hiermit bestätige ich die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen zu haben und erkläre mich durch das Absenden des Formulars damit einverstanden.