Fachhochschulreife, einjährige Fachoberschule in Berlin

Mit dem Erwerb der Fachhochschulreife an unserer einjährigen Fachoberschule sind die Bedingungen für ein Studium an deutschen Fachhochschulen gegeben, wenn das Zeugnis die für den jeweiligen Studiengang erforderlichen Leistungskriterien erfüllt.

Einjährige Fachoberschule in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung

Sie besitzen bereits den Mittleren Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung? Sie haben den Wunsch zu studieren?

Dann treffen Sie die richtige Entscheidung und erwerben die Fachhochschulreife an unserer einjährigen Fachoberschule.

Die Fachhochschuleife ist ein sehr hochrangiger Schulabschluss und daher im Arbeitsmarkt von Vorteil. Andererseits doch ein gutes Stück leichter zu erreichen als das Abitur an einem Gymnasium. Trotzdem reicht auch eine Fachhochschulreife für ein Studium aus.

Aufgrund der Tatsache, dass Sie bereits wirtschaftliche Fächer haben, sind Sie für ein Studium in Richtung Wirtschaft optimal vorbereitet.

Ziel dieses Bildungsganges bei Campus Berlin ist die Fachhochschulreife.

Fachhochschulreife? Fachabitur? Abitur?

Was ist Fachabitur?

Anfänglich galt die Fachgebundene Hochschulreife als Fachabitur. Seit einigen Jahren wird der Begriff Fachabitur fälschlicherweise auch für die Fachhochschulreife verwendet. Es handelt sich aber um zwei unterschiedliche Abschlüsse.

 

Die Fachgebundene Hochschulreife

Die Fachgebundene Hochschulreife ist ein Schulabschluss, mit dem man sich für ein Studium an einer Universität qualifiziert. Allerdings beschränkt sich das auf bestimmte Fächer. Üblicherweise spezialisiert man sich während der Schulzeit auf eine Fachrichtung (z.B. Wirtschaft, Technik oder Sozialwesen), um anschließend an einer Universität auch nur in Studiengängen dieser Fachrichtungen zu studieren.
An Fachhochschulen kannst Du mit der Fachgebundenen Hochschulreife ein Studium in jeder angebotenen Fachrichtung aufnehmen.


Schon gewusst?
Die Fachgebundene Hochschulreife erfordert das Erlernen einer Fremdsprache.
Man kann durch eine zusätzliche Abschlussprüfung in einer 2. Fremdsprache die Allgemeine Hochschulreife nachträglich erwerben.

 

Die Fachhochschulreife

Die Fachhochschulreife berechtigt zur Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule.
Die Allgemeine Fachhochschulreife berechtigt zur Aufnahme jedes an der Fachhochschule angebotenen Studiums.

Schon gewusst?
Mit der Fachhochschulreife kann man auch das Abitur nachholen.
Für den Erwerb des Abiturs benötigst Du dort etwa 1 Jahr an einer Fachoberschule. Die Voraussetzungen für den Besuch einer Berufsoberschule oder Fachoberschule unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland. Teilweise ist eine abgeschlossene Berufsausbildung Voraussetzung. Neben der Berufsoberschule und Fachoberschule führen noch andere Wege von der Fachhochschulreife zum Abitur.

Die Allgemeine Hochschulreife

Die Allgemeine Hochschulreife, umgangssprachlich auch Abitur genannt, berechtigt zur Aufnahme eines Studiums aller Fächer an Universitäten und anderen Hochschulen. Allerdings legen die Hochschulen dazu auch eigene Kriterien fest.

Ablauf des Bildungsganges

Um an unserer einjährigen Fachoberschule die Fachhochschulreife erwerben zu können, müssen folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllt sein:

  • mittlerer Schulabschluss
  • einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung

Der Erwerb der Fachhochschulreife dauert 12 Monate und beginnt jährlich im August / September.

Der Unterricht findet in Module statt, d.h. ein Unterrichtsfach in einer Woche, und bereitet Sie optimal auf die zentralen Prüfungen im April / Mai vor.

Außerschulische Aktivitäten wie z.B. der Campus Herbstball, die Sporttuniere (Fußball, Volleyball und Bowling), Ausflüge in den Kletterwald, Exkursionen und Arbeitsgemeinschaften sind Teil des Campus Lebens und bringen Abwechslung in den Schulalltag.

 

 

Kurse im Überblick

In dem bei Campus Berufsbildung e.V. seit mehr als einem Jahrzehnt erfolgreich praktizierten modularen Unterrichtssystem werden insgesamt 1.360 Unterrichtsstunden in folgenden Fächern erteilt:

  •  Deutsch / Kommunikation
  •  Englisch
  •  Mathematik
  •  Physik
  •  Politikwissenschaft / Geschichte
  •  Wirtschaftswissenschaft
  •  Recht
  •  Sport / Gesundheitsförderung


Zentrale schriftliche Abschlussprüfungen finden in den Fächern

Deutsch / Kommunikation, Englisch, Mathematik und Wirtschaftswissenschaften statt.

Häufig gestellte Fragen

Wer kann die Fachhochschulreife erwerben?

Die Zugangsvoraussetzungen sind klar geregelt. Sie müssen den Mittleren Schulabschluss vorweisen können und eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung, d.h. z.B. eine kaufmännische Ausbildung.

 

Wo findet der Unterricht statt?

Der Unterricht findet am Standort Friedrichstraße statt:

Campus Berufsbildung e.V. // Friedrichstraße 231 // 10969 Berlin

 

Wie hoch ist das monatliche Schulgeld?

Das monatliche Schulgeld ist in Staffelbeträge geregelt und somit vom Einkommen der Eltern abhängig.

 

Wie kann ich finanziell unterstützt werden?

Finanzielle Unterstützung erhalten Sie in Form von Schüler-BAföG (muss nicht zurückgezahlt werden) oder durch ein Ausbildungsstipendium.

 

Wie kann ich mich bewerben?

Gern können Sie sich online bei uns bewerben oder Sie vereinbaren einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch unter 030 25931877. Wir freuen uns auf Sie!

Unsere nächsten Starttermine

Fachhochschulreife
Beginn:
04.09.2017
Dauer:
12 Monate
Ort:
Einjährige Fachoberschule