Starttermine und Übersicht

Erzieher*in (berufsbegleitend)

Ausbildung (Teilzeit)
Bildungsart
Ausbildung (Teilzeit)
Beginn
03.08.2020
Lern-/Unterrichtszeiten
Mittwoch und Donnerstag nachmittags, jeweils 15:00 - 20:00 Uhr und 1-2 Mal im Monat am Samstag 9:00-16:00 Uhr
Dauer
3 Jahre
Zielgruppe
Menschen mit Interesse an sozialpädagogischen Tätigkeiten in der Erziehung, Bildung und Betreuung.
Beschreibung

Die Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher erfolgt in Teilzeit (berufsbegleitend), d.h. Sie sind während der ganzen Ausbildung in einer pädagogischen Einrichtung mit mind. 20 Stunden angestellt*. Nach der erfolgreichen Ausbildung haben Sie einen staatlich anerkannten Abschluss erworben. 

* wie z.B. in Kitas, Horten, Heimen, Schulen, betreuten Wohneinrichtungen oder Beratungsstellen, Integrationskindergärten oder -horten, Vereinen oder Freizeiteinrichtungen.

Inhalte:

  • berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiter entwickeln
  • pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten
  • Lebenswelten und Diversität wahrnehmen, verstehen und Inklusive fördern
  • sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten
  • Erziehung- und Bildungspartnerschaften mit Eltern und Bezugspersonen gestalten, Übergänge unterstützen
  • Institution, Team und Qualität entwickeln sowie in Netzwerken kooperieren

 

Schwerpunkt: Interkulturelle Kompetenz

 

Ziel:   Befähigung zur eigenverantwortlichen Erziehung, Bildung und Betreuung in allen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern

Eine Bewerbung ist erst möglich, wenn Sie den Nachweis einer pädagogischen Einrichtung beilegen können.

Bitte beachten Sie

Bitte laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen im PDF-Format auf dieser Seite hoch oder senden Sie uns Ihre Unterlagen einfach in einer Folie zusammengefasst zu, eine Bewerbungsmappe ist nicht notwendig.

Außerdem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir die Bewerbungsunterlagen nur zurückschicken können, wenn ein frankierter Umschlag dabei ist.

Voraussetzungen

Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife in einem Bildungsgang mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik 
 
oder die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife in einem anderen Bildungsgang oder

oder allgemeine Hochschulreife und Nachweis einer für das Fachschulstudium förderliche Tätigkeit von mindestens acht Wochen oder


den mittleren Schulabschluss und eine berufliche Vorbildung

oder MSA und mindestens eine zweijährige berufliche Ausbildung (Sozialassistenz)

oder eine 2-jährige nicht einschlägige Ausbildung mit Kammerprüfung

persönliche und gesundheitliche Eignung

(Freiwillig Soziales Jahr, Zivildienst, Führung eines Mehrpersonenhaushalts werden als Berufstätigkeit bis zu einem Jahr angerechnet).

Abschluss
Staatlich anerkannter Abschluss
Kosten
Schulgeld 0 EUR pro Monat! Eine Förderung dieser AZAV zertifizierten Ausbildung durch die Agentur für Arbeit ist möglich
Förderung ist möglich
Eine Förderung durch die Agenturen für Arbeit und Jobcenter mittels Bildungsgutschein sowie durch die Rentenversicherungsträger, die Berufsgenossenschaften und den Berufsförderungsdienst ist bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen möglich.
Ort
Campus Berufsbildung e.V. - Südkreuz
Geneststr. 5-6
10829 Berlin
Tel: 030-755121000
Fax: 030-755121001